Yamaha Trompeten

Yamaha stattet mit einem großen Sortiment von Trompeten Anfänger ebenso aus wie Big Bands, Orchester oder Kammermusiker. Die verschiedenen Modelle erzeugen aufgrund ihrer Aufbauunterschiede einen sehr unterschiedlichen Klang. Dieser kann durch den Austausch der Mundstücke zusätzlich variiert werden. Yamaha Trompeten zeichnen sich durch eine unverwüstliche Qualität und eine über Jahre hinweg unveränderte Klangfarbe aus.

Trompeten von Yamaha im Überblick

Yamaha Trompeten sind gemäß ihrer Bauspezifikation in unterschiedliche Klanggruppen eingeteilt. Diese sind:

* Bb-Trompeten – für Studioaufnahmen, Sinfonieorchester oder Kammermusiker. Voller, warmer Klang

* C-Trompeten – kraftvolles Klangergebnis, intensive Projektion, warme Klangqualität

* Drehventiltrompeten – dunkler Sound und große Bandbreite möglicher Trompetenspiele, auch für exzentrische Interpretationen gut geeignet

* E/Eb-, Eb- und Eb/D-Trompeten – klare Ansprache und gut kontrollierbares Spektrum der Register, idealer Umstieg von Anfängertrompeten in den Profibereich

* Heroldstrompeten – hauptsächlich zum Spielen von Fanfarenmusik verwendet, optisch sehr lang und schmal mit nur kleinem Griffbereich

* Hoch-F/G-Trompeten – Mittelweg zwischen Yamaha Trompeten für satte, tiefe Sounds und Piccolotrompeten

* Piccolo-Trompeten – schnelle Spielerfolge schon für Anfänger aufgrund einfacher Spielweise bei brillanter Intonation, auch mit zunächst wenig Spielerfahrung

Farblich überwiegt Silber bei Yamaha Trompeten. Im Griffbereich sind einige der Modelle mit vergoldeten Details aufgewertet.

Einsatzzwecke für Yamaha Trompeten

Yamaha Trompeten werden von Anfängern ebenso gespielt wie von Profis im Tonstudio. Modelle für Schüler sind zunächst kleiner und leichter. So können schon Kinder gut mit dem Instrument umgehen. Für Auftritte hängt die Wahl des idealen Modells vom gewünschten Klangergebnis ab. Soll im Orchester gespielt werden, bevorzugen Profis meist diejenigen Yamaha Modelle mit einem kräftigen Klang bei großem Registerspektrum. Für Solisten kann eine Piccolo-Trompete, für Klangexperimente ein Drehventil-Modell vorteilhaft sein. Zu jeder Trompete ist als Zubehör eine Auswahl von Mundstücken wichtig. Denn mit den unterschiedlichen Aufsätzen kann der Klang über den Luftstrom verändert werden.

Der Trompetenspieler sollte je nach Einsatzzweck bedenken, dass der Charakter jedes Trompeters bei ein und dem gleichen Instrument zu sehr unterschiedlichen Soundergebnissen führen kann. Aber erst als Profi lässt sich dies wirklich umfassend einschätzen. Für den Unterricht im Trompetenspielen sollte zunächst ein Modell verwendet werden, dass bei erst einmal moderatem Kraftaufwand möglichst sauberen Klang und eine exakte Intonation ermöglicht. Soll im Studio gearbeitet werden, darf die Yamaha Trompete durchaus dunkel und weich klingen, so lange sich das Klangspektrum unter den Studiobedingungen mit zusätzlichem Equipment voll ausschöpfen lässt.

Auch dies hängt teilweise vom Können des Spielers und nur zum Teil vom gewählten Trompetenmodell ab.

Bestseller Nr. 1
Yamaha SB7 X C Silent Messing System für Trompete
  • Internes Mikrofon: Electric Kondensator Mikrofon, Pickup Output Jack: MINi Klinkenbuchse
  • Nominale Level: -25db auf -35db, Brass Resonance Modeling: Ja
  • Stromversorgung: 2 x AA Alkaline oder NiMH Batterien (3 V DC) separat erhältlich
  • Kontrolle:. Volume, Reverb Type, Power On/Off
  • Die Tonabnehmer Dämpfer verbindet einen Hochleistungs-mit einem internen Mikrofon zum Stummschalten Tonabnehmer Sound

Wichtige Detailunterschiede bei Yamaha Trompeten

Innerhalb der genannten Aufbaumerkmale ist jede Kategorie der Yamaha Trompeten nochmals exakt für verschiedene Spielergebnisse unterteilt. Unterschiedlich sind vor allem die Gewichte, Längen und die Größe (Weite) der Schallbecher. Ein geringeres Gewicht der Trompete ist für Anfänger ideal zum Kennenlernen des richtigen Umgangs. Profis greifen häufig zu Modellen mit einem höheren Gewicht, falls der sonstige Gesamtaufbau sich für die angestrebte Klangvielfalt eignet.

Die optischen Unterschiede sind vor allem für Auftritte wesentlich. Ob das gewählte Modell eine versilberte oder vergoldete Oberfläche haben soll, ist reine Geschmackssache. Beide Farbvarianten zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich gut reinigen lassen und robust gegen Kratzer, Stöße und andere mechanische Belastungen sind. Professionelle Trompetenspieler arbeiten mit einem Yamaha Modell oft lebenslang, ohne dass sich an der Qualität der Oberfläche oder dem Klangbild etwas ändert – außer über den Austausch der Trompetenmundstücke.

Pflege und Wartung von Yamaha Trompeten

Die beste Yamaha Trompete bleibt nur ansehnlich und vernünftig spielbar, wenn diese folgenden Regeln für die Pflege beachtet werden:

1. Yamaha Trompete nach jeder Unterrichtsstunde oder dem Auftritt zerlegen

Das Mundstück wird abgezogen, alle Züge herausgezogen. Alle Ventile werden herausgeschraubt, die Ventildeckel abgeschraubt. Die Gummiringe werden gesichert. Achtung: Am besten in einem Schälchen sammeln, da sie sehr klein sind und sonst während der Reinigung verlorengehen könnten.

2. Trompete und Züge abseifen

Dazu eignet sich Seifenwasser oder ein mildes, hautfreundliches Spülmittel gut. Der Zweck dieser Reinigung ist es, Ablagerungen zu beseitigen, die sich während jedes Spiels automatisch aufsetzen und beim Verbleib die Yamaha Trompete unhygienisch verschmutzen würden.

3. Handarbeit beim Putzen

Mit einer langen, biegsamen Bürste wird die Trompete so geputzt, dass möglichst alle Windungen erreicht werden. Das Trompetenmundstück wird ebenfalls von innen ausgeschrubbt.

4. Nachspülen und Trocknen aller Instrumententeile

Zum Nachspülen von Trompete, Zügen und Einzelteilen kommt nochmals klares Wasser zum Einsatz. Damit werden abgeschrubbte Schmutzreste endgültig entfernt. Ein Lufttrocknen ist nicht empfehlenswert. Vielmehr sollte die Yamaha Trompete mit einem saugfähigen, weichen, fusselfreien Tuch getrocknet werden.

Zusammensetzen der Yamaha Trompete

Der Stimmzug des ersten und zweiten Ventils wird mit Zugfett eingerieben, der dritte Stimmzug mit Ventilöl. Beim Einsetzen der Ventile sollte darauf geachtet werden, dass die eingravierte Zahl in Richtung Mundstück zeigt. So ist der Zusammenbau in der richtigen Reihenfolge gewährleistet.

Fazit:
Yamaha Trompeten werden von Profimusikern ebenso vielseitig verwendet wie von Anfängern im Trompetenspiel. Welches Modell für welchen Einsatzzweck ideal ist, hängt von dem Können des Trompeters und dem gewünschten Klangergebnis ab. Bei guter Pflege begleitet eine Yamaha Trompete ihren Besitzer ein Leben lang in gleichbleibender Qualität. Yamaha Trompeten

 


 

Weitere Informationen zu dem Thema:

Die wichtigste Besonderheit aller Bach Trompeten ist die leichte Ansprache. Profis schwören auf die…

Profis empfehlen Anfängern, zunächst nicht mit einer Bach Trompete zu üben. Das hat aber…


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen